Donnerstag, 23. August 2012

Ein lachendes und ein weinendes Auge

Wir haben ein Haus!
Ein richtig echtes, normannisches Großmutter Haus!
Eine ehemalige Apfelsaft- und Calvados-Kelterei.
Die letzten Wochen waren, und sind es immer noch, vollgepackt mit Action.
Ohne die tatkräftige Unterstützung meines Universums, wäre ich wohl das ein oder andere Mal in die Knie gegangen.
So aber fügen sich die Dinge auf magische Weise wie ein Zahnrad ineinander. Meine Kräfte und mein Rücken halten durch und in nur 8 Wochen zieht Mamalu, 82 Jahren jung, zu ihrer Familie in die Normandie.
Leider hat Percy, ihr 14 Jahre alter Corgi Rüde, gestern das Zeitliche gesegnet. Umgeben von uns allen, hat ihn der Tierarzt in unserem Wohnzimmer einschläfern müssen und er nun hat er seinen letzten Ruheplatz in unserem Garten neben meinem geliebten Holzhäuschen gefunden. Mamalu ist trotz all ihrer Trauer froh, dass es hier passierte, denn so muss sie ihn nicht in Deutschland "zurück" lassen.




Kommentare:

schlotterbecksche hat gesagt…

Das ist ja ein Traum!!!!!
lg Petra

Island Girl hat gesagt…

Hallo Pia, ich habe Deinen Blog erst kuerzlich entdeckt, toll! Ich freu mich ihn zu lesen. Das Haus ist ne Wucht - deine Enkelin auch.
LG von der Insel
Gudrun

Schnubbeldupp hat gesagt…

Mensch ist das ein süßes Häuschen, da würden mir 1.000 Fotoideen für diverse Shootings einfallen.

Liebe Grüße
Anja

Kommentar veröffentlichen

Kommentare salzen meine Bloggersuppe ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...