Dienstag, 21. Dezember 2010

Mondfinsternis inklusive Wintersonnenwende

Zum ersten Mal seit 400 Jahren trifft die Mondfinsternis auf die Wintersonnenwende und was macht Pia der alte Mondfreak?
Na, sie friert sich den Bibs ab, als sie versucht heute morgen in aller Herr Gott's Frühe und mit steif gefrorenen Händen ein einigermaßen brauchbares Foto ohne Stativ hinzu bekommen.
Kurz vor Schluss, also bevor der Mond dann zum Blutmond wird, zog dichter Nebel auf und so kann sie dieses mal nicht mit roten Mondbildern angeben.
Aber lustig (und unglaublich still) war es trotzdem, auch wenn sie nicht nackig im Schnee herum rannte, um wie ein Druide die Wintersonnenwende zu feiern.
Jetzt werden die Tage wieder länger!
Yippih!!!

 
 

 
 
 
 
 
 

1 Kommentar:

Sabrina hat gesagt…

Wow... sooo toll sah das gestern bei Dir aus.
Bei uns war gestern nur ein Vollmond zu sehen...
und mein Kleiner war einwenig unruhig.

LG und ein schönes Weihnachtsfest
Sabrina

Kommentar veröffentlichen

Kommentare salzen meine Bloggersuppe ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...