Mittwoch, 15. Februar 2012

Winterreifen und Pelzmäntel

Noch vor ein paar Jahren habe ich, mit einer meiner deutschen Mädels, die wie ich hier in der Normandie ihre zweite Heimat gefunden haben, gescherzt:
Winterreifen?
Hahahah!
Pelzmäntel?
Ach um Gottes willen, wer braucht den so was ?
In den letzten zwei Wochen ist uns das Lachen im Hals stecken geblieben.
Nun gut!
Der Pelzmantel von der Oma, der wie ein plattgewalzter Pudel aussieht, wird nach wie vor im Kellerschrank, versorgt mit Mottenkugeln, sein trauriges Dasein fristen. PETA lässt grüßen.
Aber über Winterreifen werde ich mir nächsten Winter bestimmt ein paar ernste Gedanken machen müssen. Und über die Isolierung der Wasserrohre.
Die Normandie und die sibirische Kälte der vergangen Woche passen einfach nicht zusammen!
Nicht nur, dass der Schnee von niemanden weg geräumt wurde und Pont Audemer inklusive sämtlicher Zufahrtsstraßen die in die kleine Stadt führen, zu regelrechten Eisbahnen wurden, sondern auch das Heizöl aus den Tanks verdickte sich zu einer cremeartigen Masse und konnte nur mit massivster Bearbeitung mit Hilfe eines Föns wieder zum laufen bewegt werden.
Jetzt sind die Temperaturen wieder im Plus Bereich, die Heizung läuft wieder ohne Probleme und der Schnee ist weg.
Ich kann nur hoffen, dass es so bleibt und ein Lied will mir im Moment nicht aus dem Kopf:

♫ Komm lieber Mai und mache
Die Bäume wieder grün
Und lasst uns an dem Bache
Die kleinen Veilchen blüh'n
Wie möchten wir so gerne
Ein Blühmchen wieder seh'n
Ach lieber Mai wie gerne,
Einmal spazieren geh'n ♫

Kommentare:

gaby michaille hat gesagt…

zum thema Winterreifen : wir haben seit jahren winterreifen auf unserem Auto da wir regelmassig in die Berge fahren, und wurden standig ausgelacht - was winterreifen in der Noramndie!!! aber dieses mal waren wir heilfroh welche zu haben, denn nicht nur in einer kleinen Stadt wie Pont Audemer wurde nicht geraumt, die Stadt Le Havre hat benfalls gewartet, bis der Schnee taut - und der Parkplatz vor unserem Haus war 14 Tage lang so gut wie nicht befahrbar....

Paulette hat gesagt…

Normandie wie Russland. Das ist ja kaum zu glauben (ich weiss, es stimmt, es stimmt...).

Berlin ist dafür jeden Winter eiskalt. Ich beschwere mich jetzt fast wie jeder drüber: automatisch. Aber: gibt es Zensur beim Wetterbericht in DE?! Die haben es gewagt bei -10°C von ''recht freundlichem'' Wetter zu erzählen!!! In der Ubahn, da wo wir alle beten, damit wir nicht wiederraus müssen. Etwas in diesem Land werde ich nie verstehen. Den Umgang mit dem Wetter. Im Sommer regnet es, Leute freuen sich dass sie spontane Konversationen mit Unbekannten anfangen können. Wochenlang. Im Winter frieren alle und freuen sich darauf, sich beschweren zu können. Entweder gibt es keinen Schnee und es geht nicht, oder es gibt ''freundliches Wetter'' bei minus Temperaturen und da sind offiziell alle froh. Offiziell. Ich bin nicht darunter...Ich glaube ich sollte wieder an das Thema Rückkehr denken. Oder mich nach Alternativen wie Mallorca gucken. Non mais franchement quoi!!! Révolution!!

Kommentar veröffentlichen

Kommentare salzen meine Bloggersuppe ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...